Google Tag Manager vs. Google Analytics

Der Google Tag Manager und Google Analytics sind zwei vollkommen unterschiedliche Tools. Häufig werden beide jedoch Synonym zueinander verwendet. In diesem Beitrag gehen wir auf beide Tools und deren Unterschiede ein.

Inhaltsverzeichnis

Autor | René van Loock

Digital Analyst und TÜV-Nord Zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Seit mehr als 3 Jahren beschäftige ich mich täglich mit dem Google Tag Manager.

Was ist Google Analytics?

Google Analytics ist ein kostenloses webbasiertes Webanalyse-Tool (Tracking-Tool). Mit Google Analytics lässt sich nachverfolgen, welche Seiten ein Besucher besucht hat, wie lange er sich dort aufgehalten hat und vieles mehr.

Diese Daten die Google Analytics sammelt, stehen visuell in der Web-Oberfläche zur Verfügung.

Google-Analytics-Überblick

Es gibt viele unterschiedliche vorgefertigte Berichte die standardmäßig zur Verfügung stehen. Es gibt aber auch einige Berichte, die sich nicht automatisch füllen. Zum Beispiel der Ereignisbericht. Standardmäßig erfasst Google Analytics keine Ereignisse. Über den Tag Manager lassen sich jedoch zusätzliche Daten, wie zum Beispiel Ereignisse, nach Google Analytics schicken.

Was ist der Google Tag Manager?

Der Google Tag Manager ist für das Verwalten und Hinzufügen von Marketing-Pixeln und Tracking-Codes auf einer Website zuständig.

Einmal in der Website implementiert, agiert der Tag Manager als eine Art Container-Sammelbecken für weiteren Code. Google Analytics lässt sich dann zum Beispiel über den Tag Manager in die Website integrieren. Ein direkter Eingriff in den Website-Code ist dann nicht mehr nötig. Gleichzeitig bietet der Tag Manger noch viele weitere Vorteile.

Die Beziehung vom Google Tag Manager zu Google Analytics ist dabei vollständig unabhängig. Wenn Google Analytics genutzt wird, muss nicht zwangsläufig der Google Tag Manager zum Einbau benutzt werden. Wenn Ihr den Google Tag Manager nutzt müsst Ihr nicht Google Analytics nutzen. Ihr könnt über den Google Tag Manager auch andere Tools steuern (Matomo, Etracker, Piwik Pro, Oribi, etc.).

Google-Tag-Manager-und-andere-Tools

Der Google Tag Manager ist damit das Bindeglied zwischen Webseite und externen Tools. Google Analytics ist nur eins von vielen und hat keine besondere Beziehung zum Google Tag Manager. Da beide Produkte von Google sind, ist die Integration von Google Analytics durch den Google Tag Manager besonders einfach.

Was macht der Google Tag Manager nicht?

  • Berichte erstellen
  • Daten visualisieren
  • Daten dauerhaft speichern

 

Der Google Tag Manger kann während eines Seitenbesuchs auf alle möglichen Daten zugreifen. Dadurch lassen sich Daten vom Tag Manager aus in andere Tools senden.

Wie Ihr genau den Google Tag Manger nutzt, um euer Reporting voranzutreiben, erfahrt Ihr auf dieser Webseite. Stöbert mal durch…

Fazit

Der Google Tag und Manager und Google Anlytics sind unterschiedliche Tools von Google. Beide können auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.

Erhalte exklusive Analytics Tipps, die ich nur mit E-Mail Abonnenten teile.